Fachgruppe Wien: Götz neuer Obmann

Rot und Grün einigen sich mit Neos auf eine Allianz

Knalleffekt in der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien: Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband (SWV auch bekannt als Team Werbung Wien) und die Grüne Wirtschaft haben sich gemeinsam mit den Unos (Neos) auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt, das Wort „Koalition“ wird bewusst vermieden, schon eher soll es eine Allianz oder ein Bündnis sein.

In der gestern (24. März 2015) stattgefundenen konstituierenden Sitzung des Fachgruppenausschusses wurde Gustav Götz von der Grünen Wirtschaft zum neuen Fachgruppen-Obmann gewählt. Sein Stellvertreter ist Konrad Maric vom SWV. Zweite Stellvertreterin ist Birgit Kraft-Kinz, ehemalige Fachgruppen-Obfrau und Fraktionsführerin des Wirtschaftsbundes, dem es trotz relativer Mehrheit nicht gelungen ist, die Obmannschaft zu behalten. Grüne und SWV kommen gemeinsam auf 16 von 32 Mandaten - mit den Neos an Bord sind 21 Mandate. Dieser Einigung ging ein heftiges Tauziehen hinter den Kulissen voran.

Der neue Obmann hat als Zeichen der Veränderung den Antrag eingebracht, alle im Ausschuss vertretenen Fraktionen auch in den sogenannten Vorstand zu kooptieren. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Damit ist Matthias Miller-Aichholz von den Unos (Neos) ebenfalls im Fachgruppen-Vorstand vertreten. 

„Wir freuen uns sehr, über das uns entgegengebrachte Vertrauen und setzen die Arbeit für unsere Fachgruppe mit neuem Vorstand fort“, so der neue Fachgruppenmann Götz über die Koalition mit dem SWV und UNOS. „Jetzt heißt es, positive Veränderungen für unsere Branche voranzutreiben“, lenkt sein neuer Stellvertreter Maric den Blick bereits in Richtung Zukunft. 

Mehr über die Hintergründe lesen Sie in der kommenden Print-Ausgabe von HORIZONT (13/2015), die am Freitag, den 27. März 2015, erscheint.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online