Horizont Newsletter

DocLX stößt mit Punsch auf neue Projekte an

© leisure.at/Roland Rudolph

Am Dienstagabend erhob die Eventagentur im Palais Schönborn-Batthyány die Punschtassen, um neue Projekte wie das Electronic Sports Festival zu feiern.

Die Eventagentur DocLX hat Grund zum Feiern: 2017 verzeichnete DocLX Holding-Mastermind Alexander Knechtsberger einen neuen Rekord mit insgesamt 100.000 Übernachtungen bei X-Jam und dem Lighthouse Festival. Die Event-Maturareise fand heuer erstmals im kroatischen Porec statt, wo Knechtsberger auch gemeinsam mit den ehemaligen Pratersauna-Betreibern das Electronic Music Festival veranstaltet. X-Jam ist zudem erstmalig auch Schauplatz für einen vom ORF co-finanzierten Kino-Blockbuster: Ab 22. März 2018 sind unter anderen Edita Malovcic als kroatische Polizeikommissarin und Michael Ostrowski in der Rolle des X-Jam Projektleiters in „Die letzte Party Deines Lebens“ auf den heimischen Kinoleinwänden zu sehen.

Auch andere touristische Projekte, die unter dem Dach der DocLX-Holding vorangetrieben werden, standen dieses Jahr im Zeichen der Evolution: Die erfolgreiche Vienna City Card des WienTourismus, deren Vertrieb die Eventagentur mit Tourismusschwerpunkt verantwortet, wurde digitalisiert und fand mittels App den Weg auf die Smartphones hunderttausender Wien-Besucher. Kaum eine andere europäische Stadt hat den Digitalisierungsprozess einer City Card so einheitlich umgesetzt und damit ihr Produkt bei Zielgruppen, Käuferschichten und Partnerschaften mobil und digital gestärkt. „Mit dem Showcase der ‚Digitalen Vienna City Card’ haben wir nicht nur beim European City Card Marketing Kongress für Aufsehen gesorgt, sondern 2017 einen absoluten Meilenstein im Bereich Digitalisierung im Tourismus gesetzt“, freut sich Mark Schilling, Chief Operating Officer (COO) der Eventagentur.

Beim Punsch im zentral gelegenen Innenstadtpalais Schönborn-Batthyány, in dem die DocLX Holding seit über zwei Jahren ihre Zelte aufgeschlagen hat, feierte Knechtsberger gemeinsam mit seinem Management-Team rund um Mark Schilling und Thomas Kroupa nicht nur Erfolge der letzten Monate, sondern blickte auch mit Vorfreude auf das kommende Jahr, in dem die Agentur gemeinsam mit der DIAMIR Holding rund um Lorenz Edtmayer und Maximillian Nimmervoll ein innovatives Eventformat von europäischer Dimension mit über 5.000 Besuchern und Spielern nach Wien bringen wird. „Beim Electronic Sports Festival, das Wien im März 2018 zum Mekka der europäischen eSports-Community machen wird, bündeln wir unsere Kompetenzen aus dem Jugendmarketing und digitaler Innovationsführerschaft“, blickt Knechtsberger auf sein nächstes Projekt.

Very Important Friends feiern bei Punsch und Maroni
Bei heißem Punsch, köstlichen Maroni und coolen Sounds networkten und feierten unter anderen: „Österreich“-Geschäftsführer Oliver Voigt, ORF-Moderator Rainer Pariasek, Wiener Stadthalle-Geschäftsführer Wolfgang Fischer, Staranwalt Andreas Theiss, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien Abteilungsleiter Marketing Kommunikation Günther Haas, austria.com/plus-Geschäftsführer und iab Austria Präsident Andre Eckert, oe24-Sales Director Slobodan Rakic, Observer-Geschäftsführer Florian Laszlo, Blue Code-Marketingleiterin Tanja Mantz, Filmpark-Geschäftsführer Florian Gebhart und Filmpark-Producerin Dani Purer, DIAMIR Holding-Geschäftsführer Maximilian Nimmervoll, Newcast-Direktorin Cosima Serban, HMD Global-Marketingleiterin Judith Haberlehner, DIAMIR Holding-Geschäftsführer Lorenz Edtmayer, WH Medien-Managerin Sandra Haider, Isostar-Brand Managerin Myra Unger sowie MARESI-Brand Managerin Bettina Liposchek und viele mehr.

Die besten Bilder des Abends finden Sie oben in der Bildergalerie.

[Red.]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren