Digitalradio-Test startet am 28. Mai

Start wurde zuletzt mehrfach verschoben

Der Digitalradio-Testbetrieb DAB+ in Wien soll am 28. Mai starten. Darauf soll sich der Verein „Digitalradio Österreich“ nach einem Bericht des „Standard“ verständigt haben. Der Start für den Testbetrieb wurde zuletzt mehrfach verschoben, nachdem der größte Privatsender Kronehit und der öffentlich-rechtliche ORF ihre Teilnahme wieder zurückgezogen hatten.

Beim Verein „Digitalradio Austria“ ging man zuletzt von mindestens 12 Teilnehmern am Wiener Testbetrieb aus. Spätestens 2017 will die Medienbehörde den Regelbetrieb technischer Digitalradio-Plattformen ausschreiben. Im Endausbau von DAB+ wären bis zu 24 bundesweite Radiosender in Österreich denkbar. Während es gegen den Digitalradio-Test in Österreich von den UKW-starken Radios noch Widerstand gibt, ist man in der Schweiz schon weiter. Dort will man Radioprogramme ab 2020 nur noch digital und hauptsächlich über DAB+ verbreiten. Spätestens 2024 soll der letzte UKW-Sender in der Schweiz vom Netz genommen werden.

[]

Kommentare

1 Postings

  • Franz Brazda
    In Norwegen wird der letzte UKW-Sender 2017 abgeschaltet, also im gleichen Jahr wo bei uns die Ausschreibung erst beginnen wird. Um vielleicht dann 2020 mit dem UKW/DAB+ Parallelbetrieb anzufangen, da dazwischen die div. Einspruchsverfahren so lange den B
Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online