„Die Presse“: Rainer Nowak zum Geschäftsführer bestellt

Chefredakteur und Herausgeber Rainer Nowak übernimmt zusätzlich den Posten des Geschäftsführers.

Zusätzlich zu seinen Funktionen als Chefredakteur und Herausgeber der „Presse“ wurde Rainer Nowak nun auch zum Geschäftsführer bestellt. Der bisherige Geschäftsführer Herwig Langanger wird Vorsitzender der Geschäftsführung. Rudolf Schwarz, ebenso bisheriger Geschäftsführer, bleibt weiterhin in seiner Funktion.

Die Styria Media Group „strebt mit der Besetzung von Rainer Nowak nach einer noch deutlicheren Heranführung der Redaktion an die Digitalisierung“, heißt es in einer Aussendung. Die wichtigsten Herausforderungen innerhalb der Gesamt-Strategie seien „die Stärkung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und der Wandel im Mediennutzungsverhalten“.

Auszeichnung für „exzellente Arbeit“

Rainer Nowak habe mit seinem Wirken „maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der 'Presse'“, sagt Markus Mair, Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group. Die Ernennung zum Geschäftsführer sei „eine Auszeichnung für diese exzellente Arbeit“.

Mit Rainer Nowak werde die Geschäftsführung „hervorragend ergänzt“ die zunehmende Digitalisierung der Redaktion sei damit „in den besten Händen“, sagt Herwig Langanger, Vorsitzender der Geschäftsführung.

„Die stärkere Involvierung in die Geschäftsführung bedeutet ein gemeinsames Gestalten der Zukunft der 'Presse',“ sagt Rainer Nowak. Die größte Herausforderung hierbei werde sein, die Tageszeitung „weiterhin ins digitale Zeitalter zu transformieren“.

Rainer Nowak ist seit 1996 bei der „Presse“ tätig. Anfangs als Redakteur im innenpolitischen Ressort, im Jahr 2012 avancierte er zum Chefredakteur, 2014 wurde er dann auch Herausgeber der Tageszeitung.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online