Dentsu Aegis meldet Erwerb von media.at bei Bundeswettbewerbsbehörde an

Die Frist zur Antragstellung auf kartellrechtliche Prüfung endet am 11. Juli.

Nach langen Spekulationen in der Branche wurde Mitte Mai öffentlich, dass Dentsu Aegis Network Austria Österreichs zweitgrößte Mediaagentur media.at übernehmen möchte (HORIZONT berichtete). Vergangene Woche erfolgte schließlich die offizielle Anmeldung des geplanten Zusammenschlusses bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB).

Demnach beabsichtigt ​die Mutteragentur Aegis International Limited in London, hundert Prozent der Anteile und damit alleinige Kontrolle über die media.at in Wien zu erwerben. Die Frist zur Antragstellung auf Prüfung des Zusammenschlusses im kartellgerichtlichen Verfahren endet am 11. Juli 2017. Bedeutet: „Jeder Unternehmer, dessen rechtliche oder wirtschaftliche Interessen durch den Zusammenschluss berührt werden, kann binnen 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung gegenüber der Bundeswettbewerbsbehörde und/oder dem Bundeskartellanwalt eine schriftliche Äußerung abgeben“, wie es in der Bekanntmachung der Zusammenschlussanmeldung der BWB heißt.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online