Horizont Newsletter

Cayenne inszeniert "Bad der Schande"

Das Teilen und Liken der Bilder soll den Werbeeffekt multiplizieren.
© Cayenne

In einer neuen Kampagne für den 1a-Installateursverbund will Cayenne die Besitzer von "Bädern der Schande" zum Schritt an die Öffentlichkeit ermutigen.

Bis Ende Juni läuft die beworbene Suche nach dem "Bad der Schande". Personen aus ganz Österreich können an dieser Aktion teilnehmen und eine Komplettrenovierung ihres Bades gewinnen. Als Zentrum des Gewinnspiels fungiert die Facebook-Präsenz des Installateursverbands.

Mit dem Contest wollen die Installateure unter Beweis stellen, dass sie "auch Österreichs desolatestes Bad zu einem Bad der Träume" machen können, wird Paul Apfelthaler, Geschäftsführer der 1a-Installateur Marketingberatung GmbH, in einer Aussendung zitiert. Die Multiplikation des Werbeeffekts soll durch das Teilen der eingesandten Bilder erreicht werden. Der Gewinner wird unter den ersten zehn Bildern mit den meisten Likes durch einen Juryentscheid ermittelt.

Die Installateure verweisen auf aktuelle Schätzungen der Bauwirtschaft, nach denen jedes dritte Bad älter als 20 Jahre und damit sanierungsbedürftig ist. Die zwei bestimmenden Trends bei der Badgestaltung seien die Gestaltung des Badezimmers als Wohlfühloase und das Thema Barrierefreiheit. Für beides sieht sich der 1982 gegründete Installateursverband als Hauptansprechpartner und verweist auf eine Markenbekanntheit von österreichweit bei 84 Prozent in der Zielgruppe.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren