BWB ebnet Weg für Zusammenschluss von Dentsu Aegis und media.at

Die einmonatige Prüfungsfrist ist am 11. Juli ohne Anträge zu Ende gegangen.

Dem Zusammenschluss von Dentsu Aegis Austria und media.at dürfte nichts mehr im Wege stehen. Gestern, am 11. Juli, endete die einmonatige Prüfungsfrist, innerhalb derer laut der Bundeswettbewerbsbehörde BWB „jeder Unternehmer, dessen rechtliche oder wirtschaftliche Interessen durch den Zusammenschluss berührt werden“ gegenüber „der Bundeswettbewerbsbehörde und/oder dem Bundeskartellanwalt eine schriftliche Äußerung abgeben“ konnte.

Die Frist endete ohne Prüfungsanträge, „das Durchführungsverbot (§17 Abs 1 KartG) ist mit Wirkung vom 12.07.2017 weggefallen“, wie es aktuell der Website des BWB zu entnehmen ist. Den finalen Bescheid sollen die betroffenen Agenturen in den kommenden Tagen erhalten.

Andreas Weiss, CEO Dentsu Aegis Austria, erklärt auf Nachfrage von HORIZONT: „Diese Akquisition stellt den größten Entwicklungsschritt in der Geschichte von Dentsu Austria dar. Dementsprechend groß ist die Freude, unsere neuen Kollegen bald bei uns willkommen zu heißen und mit der Zusammenarbeit zu beginnen.“

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online