Billa reagiert auf Wurstsemmerl-Gate mit Spendenkampagne

Wie Virtue Austria aus einem beginnenden Shitstorm eine Spendengenerierung für Caritas machte.

Wie man aus einem Shitstorm Geld macht, nämlich für einen guten Zweck, ist aktuell auf der Facebook-Seite für Billa zu sehen. Vor einigen Tagen hatte ein von einer schief aufgeschnittenen Billa-Wurstsemmel enttäuschter Kunde ein Foto selbiger auf der Unternehmensseite gepostet, mit dem Titel: „Jetzt mal ernsthaft, wo lernen eure Feinkost Mitarbeiter das Semmel aufschneiden?” (sic). 

Es folgten 3.500 Gefällt-mir-Angaben, 1.900 (teils amüsante) Kommentare und 125 geteilte Posts. Sowie: Ein Post von Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas Wien, der die Frage aufwarf: „Wieso kann eine schief durchgeschnittene Semmel mehr Likes bekommen als ein Posting über hungernde Kinder. In Afrika droht aktuell 20 Millionen Menschen der Hungertod. Ich packe das irgendwie gerade überhaupt nicht. Wir wollen bis Ende August 100.000 Menschen vor dem Hunger retten. 10 Euro kostet ein Hilfspaket. Hier kannst du eines spenden.“

Billa reagierte nun selbst auf Facebook: „All Wurstsemmeln are beautiful! Weil’s grad in aller Munde ist, geht für die ersten 5.000 Likes von diesem Posting jeweils 1 Euro an ,Familien in Not’ der Caritas Österreich!” Das Posting generierte bis dato 400.000 Views, 5.900 Likes und 240 Shares. Stephanie Schubert, Direktorin Marketing Billa, sagt darüber auf Nachfrage von HORIZONT: „Die Wurstsemmel hat bewiesen, dass sich das (Wurst)Blatt schnell wenden kann und am Ende das Gemeinsame wichtiger ist.“

Die Idee dazu kam von der Agentur Virtue, die seit kurzem die Social Media Agenden von Billa verantwortet. Das Wurstemmerl-Gate-Fazit von Konstantin Jakabb, Managing Director von Virtue Austria: „Ein gutes Beispiel, wie man das ganze Land mobilisiert, um etwas Gutes zu tun. Eh klar: Weil hier geht's um die Wurst(Semmel). ,Ich geh zum Billa. Soll ich euch was mitnehmen?‘, wird heute wiedermal eindeutig beantwortet.“ 

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online