50 Prozent mehr Einreichungen bei den CCA-Awards

Mehr als 630 Arbeiten von 120 Einreichern wurden heuer gezählt – Am 20. April werden die diesjährigen Gewinner gekürt.

Der Creativ Club Austria verzeichnet heuer ein sattes Plus an Einreichungen für seinen Werbepreis, der in diesem Jahr zugleich sein 45-Jahr-Jubiläum feiert: Während im Vorjahr 422 Arbeiten um die Venus in Gold, Silber und Bronze ritterten, sind es 2017 mehr als 630 – also 50 Prozent mehr Einreichungen als im Vorjahr. Aus allen neun Bundesländern wurden über 120 Einreicher gezählt.

Welche Kreationen prämiert werden, entscheidet die Jury heuer erst einen Tag vor der Award-Verleihung. Man darf gespannt sein, wie viele Gold-Auszeichnungen vergeben werden, denn 15 Kategorien bedeuten bei den CCA-Awards bekanntlich nicht auch automatisch 15 Gold-Gewinner. Vielmehr ist möglich, dass es in so mancher Kategorie gar keine würdige Einreichung gibt oder andersrum sogar mehrere. Gold gibt es nämlich nur für wegweisende Ideen, die einen neuen Standard in der jeweiligen Kategorie setzen. Es geht um jene Ideen, an die man sich auch noch in Jahren erinnern wird. Mit einer goldenen Venus ausgezeichnete Arbeiten bringen gleichzeitig beste Chancen für internationale Auszeichnungen mit und können automatisch beim ADC of Europe eingereicht werden.

Die feierliche Award-Verleihung, bei der die Gewinner bekannt gegeben und gefeiert werden, findet am 20. April 2017 im Wiener MAK statt und wird heuer von Friedrich Liechtenstein moderiert.

[]

Kommentare

0 Postings

Keine Kommentare gefunden!

Diskutieren Sie mit

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online