Puls 4 Moderatorin im Playboy - Österreich-Künstler im Interview

Puls 4-Moderatorin Bianca Schwarzjirg ziert das Cover der Playboy-Österreich-Edition. Künstler Gottfried Helnwein gibt ein Interview.

Wie HORIZONT berichtete wird nun bald die Österreich-Edition vom Playboy erscheinen. Für den 15. März wurde sie angekündigt. 

Playboy Österreich rief vorab über die Krone zu einem Modelcasting auf, da eine Österreicherin das Cover zieren soll. 

Die Entscheidung ist nun gefallen. Puls 4-Moderatorin Bianca Schwarzjirg wird das Alpen-Bunny. Sie lässt als erste Österreicherin in der Playboy-Österreich-Edition die Hüllen fallen. Zusätzlich zum Cover gibt es auch eine 15-seitige Fotostrecke mit ihr. 

Interview mit Gottfried Helnwein

Ein weiteres inhaltliches Detail ist bereits jetzt schon bekannt. Hier ist es nun - eines dieser hochwertigen Interviews, die dem Playboy gerne nachgesagt werden. Weit entfernt vom Nakedei-image.  

Der Künstler und Österreich-Export, Gottfried Helnwein, wird im Interview zu Wort kommen. 

Im Playboy-Österreich erklärt Helnwein: „Ich bin aufgewachsen mit den Bildern der katholischen Kirche, den blutüberströmten, gegeißelten und von Pfeilen durchbohrten Märtyrern, heiligen Wundmalen und Leichnamen“, und weiter, „Gott sei Dank ist dann irgendwann auch Donald Duck in mein junges Leben getreten, die Comics haben mir einen neuen Sinn vermittelt. Donald ist für mich die Ahnung von einer besseren Welt.“ Bis heute sei er „bekennender und tiefgläubiger Donaldist“. 

Laut der Playboy-Österreich-Edition hat „Helnwein, der in Irland und den USA lebt, durch einen “formalen Fehler„ seine österreichische Staatsbürgerschaft verloren. Nun setze er alles daran, sie wiederzubekommen. “Ich bin ein österreichischer Künstler - und von diesem Land geprägt.„ , verlautbart der Künstler im Playboy-Interview. Auf die Frage, ob er womöglich nach Österreich zurückkehren werde, antwortete Helnwein: “Im Moment fühle ich mich in Irland sehr wohl.„ Seit 2004 ist er irischer Staatsbürger. 

Gottfried Helnwein

Gottfried Helnwein, geboren 1948 in Wien, ist ein österreichisch-irischer Künstler. Helnwein gilt als durchaus umstrittensten im deutschsprachigen Raum. Bekannt wurde er vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern. Er streifte immer wieder diverse Reizthemen der jüngeren Geschichte. So wird insbesondere auch das Thema Nationalsozialismus in seinen Werken verarbeitet. 

(APA/Red.)

[Martin Unger]

Kommentare

Kommentar eingeben 1 Postings

  • Heinrich MAURER
    Ohne nervigen Begleitton kann ich ihr die Bezeichnung "hübsch" nicht absprechen.
    Es ist mir aber ein Rätsel wie diese eingebildete Göre zu einer Fernseh-Moderatorin mutieren konnte. Vor lauter Vornehmheit kann sie kaum einen normalen Satz ausprechen. Sie ißt zum Frühstück sicher nicht "ein Ei", sondern "ain Aai"..., (ach bin ich vornehm und schöön...).
    Viele meiner Freunde halten es wie ich. Ton stumm, Senderwechsel oder Gerät aus. Denn das geknautsche hält keiner aus.
    Bei einer Miriam Weichselbraun würde uns soetwas nie einfallen.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Werbealmanach

Österreichische Medientage
Medientage 2014

16.-18. September

HORIZONT jobs©Shutterstock
HORIZONT Jobs

DER Stellenmarkt


Bestseller&TEDx

Ideen/Innovationen


Bestseller 07-08

Zum Blättern!

Laden im App Store
HORIZONTplus
Get it on Google Play
HORIZONTplus
Umfrage
Aktiv bis 19.09.2014
Umfrageregeln
Was halten Sie von Uber?

15.8 %  Ich nutze nur noch Uber

34.2 %  Ich möchte Uber noch testen

50 %  Ich rufe mir lieber ein Taxi