8
Im Kärntner Ossiach wird heuer wieder an unser aller
Zukunft gebastelt. Das Institut für Zukunftskompe­
tenzen (IFZ) hat nämlich zu diesem Zweck von 17. bis
21. Juni einen fünftägigen (!) internationalen Kongress
im Stift Ossiach ins Leben gerufen: die „Tage der
­Zukunft“. Für den
Bestseller
ein klarer Fall von „Best
Creation“ at its best – schließlich gilt Co-Creation als
Schlüsselfaktor für die Zukunft, das heißt, zusammen
mit vielen sein Wissen zu teilen, um die Veränderung,
die wir gerne hätten, auf diese Weise gemeinsam
zu kreieren.
Unter dem Motto „Kooperation global : regional“
möchten die drei Veranstalter Cornelia Scala-Hausmann,
Harald Schellander und Martin Maitz das Bewusstsein
dafür schaffen, dass zukunftsfähiges Wirtschaften zum
Überlebensthema für uns alle geworden ist. „Dazu
braucht es neue Denk- und Handlungsweisen, die
­unserer Meinung nach Kooperation statt Konkurrenz,
Gemeinwohl statt Egoismus, Nachhaltigkeit statt kurz­
fristiger Gewinnoptimierung beinhalten“, erklärt Maitz.
Das hört sich vielleicht banal an, aber „in einer Welt, in
der wir von klein auf dazu erzogen wurden, uns gegen
andere durchzusetzen und auf unseren Vorteil zu achten,
muss die Fähigkeit der kreativen Kooperation erst wie
eine Fremdsprache erlernt werden“, so Schellander.
Die Speaker zeigen Größe: Der französische Futuro­
loge Michel Saloff-Coste wird seine Initiative „Design
Me A Planet“ vorstellen, der Australier John Craft seine
­Methode des „Dragon Dreaming“, der Gründer des
Club of Budapest, Ervin Laszlo – er wurde 2004 und
2005 für den Friedensnobelpreis nominiert –, zeigt zwei
­mögliche Zukunften: Breakdown or Breakthrough, und
der Wissenschaftler Herman Gyr ermutigt Leader zur
Transformation. Zudem wird es einen Global Day geben,
zwei Open-Space-Tage zu Themen von Bildung über
­Arbeitsmarkt bis Entrepreneurship, einen World-Brunch,
die Verleihung des Planetary-Awards, einen musika­
lischen Abend mit Rock-Coach Tom Beck und, und,
und.
Fünf geballte Tage für alle, die zum zukünftigen
Wirtschaften beitragen möchten. Um die Kräfte zu
­mobilisieren.
Design me a planet
Fünf „Tage der Zukunft“: eine globale Plattform
im Kärntner Ossiach für Denker und Handler, für
­Visionäre und Mutige – ganz im Sinne der Co-Creation.
Bestseller 3|4 2013
1,2,3,4,5,6,7 9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,...84